Inschriften und Symbole entziffern, sich einen Wortschatz erarbeiten: Im Game "Heaven's Vault" spielt ihr die Archäologin Aliya, die am Anfang mit wenig Hinweisen zurechtkommen muss.

Im Computerspiel "Heaven's Vault" seid ihr als Archäologin unterwegs. Eine Brosche bringt die ganze Geschichte ins Rollen, die der Robotik-Ingenieur Renba hinterlassen hat, der spurlos verschwunden ist. Es gilt jetzt herauszufinden, was aus Renba geworden ist. Dafür bereist die Spielerin oder der Spieler mit einem (Raum-)Schiff und dem Roboter Six einen mysteriösen Sternen-Nebel voll mit alten Ruinen und Inschriften.

Screenshot aus Game "Heaven's Vault"

Heaven's Vault ist eine wilde Mischung: Ihr seid in einer orientalisch anmutenden Welt mit dörflichen Strukturen unterwegs, in der Reis angebaut wird und es Sklavenmärkte genauso gibt wie Roboter und Raumschiffe aus Holz.

Der verschwundene Robotik-Ingenieur Renba hat die Brosche, die eine große Rolle spielt, auf einem der vielen Monde im Sternennebel gefunden. Und das ist die erste Spur.

Spielprinzip: Selbst Symbole und Inschriften entschlüsseln

In "Heaven's Vault" spielt ihr die Archäologin Aliya. Und als solche schaut ihr euch die Dinge tatsächlich genauer an. Aliya zieht für uns Schlussfolgerungen, wer hier in den Ruinen gelebt hat und wie das Ganze zeitlich einzuordnen ist, zum Beispiel durch bestimmte Symbole oder Baustile.

Screenshot aus dem Game "Heaven's Vault"

Spielerinnen müssen aber auch selbst archäologisch tätig sein. Wörter, die ihr schon entschlüsselt hat, werden automatisch übersetzt. Die anderen muss die Spielerin raten. Deutschlandfunk-Nova-Games-Expertin Jana Reinhardt: "Ich überlege mir, was die Symbole bedeuten könnten, oder, ob der Satz, der da raus kommt, Sinn ergibt - und zwar auch im Kontext der Szene."

"Das Entziffern der Schrift ist faszinierend und fühlt sich an, als sei es natürlich in die Geschichte eingefügt."
Deutschlandfunk-Nova-Games-Expertin Jana Reinhardt

Das Schwierige: Manchmal merkt ihr erst später, dass es bei einem Symbol oder einer Inschrift nicht um Tod, sondern Liebe geht.

Die Entwickler von "Heaven's Vault" haben sich beim Spiel viel Mühe gegeben, sagt Jana. Sie haben in Büchern und Museen recherchiert und Experten konsultiert, etwa Archäologen, Anthropologen, Linguisten und eine Professorin für Englische Literatur.

Janas Fazit

Contra:

- Oft unnötige Einschränkungen, wann ihr mit der Spielfigur wo hingehen dürft
- Dem Spiel ist anzumerken, dass die Entwickler zum ersten Mal ein 3D-Spiel gemacht haben

Pro:

+ Das Entziffern der Schrift ist faszinierend und fühlt sich an, als sei es natürlich in die Geschichte eingefügt
+ Nach dem ersten Durchlauf könnt ihr das Spiel noch mal spielen, ohne den bisher erarbeiteten Wortschatz zu verlieren - dadurch lassen sich mehr Texte lesen