In den 90er Jahren eskalierte der spielerische Streit im HipHop in einer krassen Feindschaft zwischen East Coast und West Coast, die im Tod von Tupac Shakur und Notorious BIG mündete.

HipHop in den späten 70ern in New York in der Bronx war eine reine Partykultur. DJs haben Musik gespielt, alle haben getanzt, oft sogar auf der Straße. Irgendwann haben die DJs angefangen, das Publikum anzuheizen. Und daraus entwickelten sich dann irgendwann die sogenannten Freestyle Battles, bei denen sich Gegner gegenüberstanden, die beweisen mussten, dass sie absolut der beste sind.

"Look HipHop had always been competetive, battling always part of the culture."
50 Cent, Rapper

Kompliziert wird es aber immer dann, wenn Rapper aus unterschiedlichen Stadtteilen kommen und sogar zu unterschiedlichen Gangs gehören. Aber selbst das war im Grunde - Entertainment.

Die Westküste wurde wichtiger

Richtig ernst wurde es in den 90ern mit der Feindschaft zwischen Notorious BIG und 2Pac. Die geht darauf zurück, dass New York offiziell als Geburtsort des HipHop gilt. Und demnach - ziemlich unangefochten - waren die besten Rapper auch immer aus New York. Das änderte sich aber plötzlich. Nicht nur künstlerisch, sondern auch von den Plattenverkäufen her gesehen, war die Westküste plötzlich wichtiger.

Fünfmal angeschossen

Und durch Zufall kamen dann zwei sehr begabte Rapper gleichzeitig auf den Plan. 2Pac eben von der Westküste und Notorious BIG von der Ostküste. Die freundeten sich an. Aber weil plötzlich soviel Geld im Spiel war, schlug das irgendwann um. 1994 wurde 2Pac fünfmal angeschossen – in New York. Und dann hat Notorious BIG einen Song herausgebracht, in dem er sich darüber lustig macht, dass 2Pac angeschossen wurde. Diss-Song heißt so was dann, also Disrespect für den Gegner. Aber dabei blieb es nicht. Die Reaktion kam von 2Pac mit "Hit em Up".

Plötzlich waren beide tot

Es ging dabei nicht nur um die Rapper, sondern auch um Freunde, Familien, dann die Plattenfirmen und plötzlich die ganze HipHop-Welt. Und dann im September 97 wurde erst 2Pac erschossen, ein halbes Jahr später dann Notorious B.I.G. Die beiden erfolgreichsten, begabtesten Rapper waren plötzlich tot. Beide Fälle sind übrigens bis heute nicht gelöst.

"Following biggie and 2pac, it was almost taboo to mention an artists name."
50 Cent, Rapper