Raucher tun sich und ihrer Gesundheit nichts Gutes. Deshalb wäre es nur logisch, wenn sie mehr in die Krankenversicherung einzahlen müssten, findet Jim Kavanaugh.

Jim bekam letztens Besuch von einem Bekannten der Familie. Er ist über 70 Jahre alt und hat sein ganzes Leben geraucht. Seine Lungen sind also schwarz wie die Nacht. Deswegen geht er logischerweise viel öfter zum Arzt als Jim. In Deutschland ist die Krankenversicherung Pflicht, jeder bezahlt dafür.

Pflichtversicherung? What's that?

Jim fragt sich, wieso er genau so viel Geld in das System stecken sollte wie sein kettenrauchender Bekannter? Jim geht höchstens dreimal im Jahr zum Arzt. Sein Bekannter geht zweimal die Woche dort hin. Der ist zwar älter, aber viele seiner gesundheitlichen Probleme könnten verschwinden, wenn er nicht Kettenraucher wäre, glaubt Jim.

"Ich finde, dass Leute, die bewusst ungesunde Entscheidungen treffen, mehr in die Krankenkasse zahlen sollten."
New Yorker Jim Kavanaugh lebt in Berlin

Wenn du 50 Zigaretten pro Tag rauchen willst, be my guest. Aber dann musst du auch 50 Cent pro Zigarette an die Krankenkasse zahlen. Und das ist noch richtig billig, findet Jim, denn die Behandlung für eine kranke Lungen ist sicherlich um ein Vielfaches teurer.