Der New Yorker Jim Kavanaugh kommt mit seinen sarkastischen Bemerkungen bei seinen deutschen Freunden nicht an. Aber er gibt nicht auf.

Wir New Yorker verwenden Sarkasmus sehr oft. Aber eigentlich ist das noch untertrieben. Jeden Tag, in jeder Minute sind wir sarkastisch. Aber das Problem ist, meine sarkastischen Witze funktionieren nicht auf Deutsch, weil die Übersetzung nicht funktioniert.

"Hey boss, you are not the sharpest tool in the shed."
Jim Kavanaugh

Ihr denkt jetzt sicher: "Buh, Sarkasmus verstehen wir auch!" Aber hier sind ein paar Beispiele, die bei euch einfach nicht ankommen: "Hey boss, you are not the sharpest tool in the shed." Auf Deutsch: "Hey Chef, du bist nicht das schärfste Werkzeug im Werkzeugkasten." Oder: "It’s cold as a witches tit out there." Auf Deutsch: "Es ist so kalt draußen wie die Titte einer Hexe."

Stumme Kommentare

Und bei diesem Spruch habe ich mir richtig Ärger in einer Bar eingeheimst: "Aside from your face, what other jokes do you have." - "Hast du - bis auf dein Gesicht - noch andere Witze auf Lager?" Aber irgendwie funktioniert das hier in Deutschland nicht. Dabei möchte ich nur ein einziges Mal in einer Unterhaltung nicht stumm angestarrt werden. Well a guy can dream.