Alle Welt träumt davon, in New York zu leben. Jim Kavanaugh rät nicht nur davon ab, als New-Yorker weiß er, warum er der Stadt den Rücken gekehrt hat.

Mindestens einmal in der Woche werde ich Folgendes gefragt: "Wow, New York, wie kann man aus so einer Stadt jemals wegziehen?" Meine Antwort ist einfach: "Wenn euch die Mafia auf den Fersen wäre würdet ihr auch umziehen." Dann lache ich mich schief wegen ihren Gesichtsausdrücken. Ok, aber jetzt mal in Ernst. Wenn du in New York lebst, ist es nicht so wie bei deinem letzten Citytrip dorthin. Du wohnst nicht am Central Park, sondern in Queens, du lebst in einer Wohnung so groß wie ein Schank und musst 2000 Dollar pro Monat bezahlen, du arbeitest 12 Stunden am Tag und hast keine Freizeit oder Urlaub. Deine Gesundheitsversicherung ist schrott und wenn du krank wirst, kannst du ganz schnell bankrott gehen. Fuck that.

Stay here in Deutschland

You guys here don’t have it so bad. Ihr habt super fast ICE Züge, ihr kriegt 1000 Urlaubstage im Jahr, der Döner ist unglaublich, euer Sozialsystem ist wie Weihnachten, Geburtstag und Ostern zusammen, ihr müsst eure Niere nicht auf dem Schwarzmarkt verkaufen, um für die Universität zu bezahlen.

Stay here in Deutschland, glaub mir. Wenn ihr doch nach New York ziehen wollt, solltet ihr erst im Lotto gewinnen und mich dann in euer Duplex am Central Park einladen.