Jörg Meuthen ist Bundessprecher der AfD und Spitzenkandidat seiner Partei für die Europawahl. Deutschlandfunk-Nova-Moderatorin Rahel Klein hat ihn am 24. April 2019 in einem Berliner Büdchen getroffen und mit ihm unter anderem darüber gesprochen, warum er sich für ein Parlament aufstellt, das seine Partei abschaffen will.

Das ganze Interview könnt ihr unten und auf unserem YouTube-Kanal sehen. Außerdem könnt ihr das Gespräch hier auf der Seite oder im Ab 21 Podcast hören.

Grafik zur Europawahl
Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Jörg Meuthen sitzt als einziger Abgeordneter seiner Partei im EU-Parlament, seit 2017 als Nachrücker für Beatrix von Storch. Die AfD will das EU-Parlament abschaffen und raus aus dem Euro. Wieso Meuthen trotzdem als Spitzenkandidat für die Europawahl antritt und unter welchen Bedingungen die AfD den "Dexit", also den Austritt Deutschlands aus der EU, fordert, das erklärt Meuthen im Interview.