• Dlf Audiothek
  • Spotify
  • Apple Podcasts
  • YouTube Music
  • Abonnieren

Für Marcel war es eine Katastrophe, als ihm mit Anfang Zwanzig die Haare ausfielen. Er konnte es nicht mehr ertragen, sich im Spiegel anzusehen. Auch das ein oder andere Date fand sein lichter werdendes Haar weniger attraktiv, so kam es ihm vor. Marcel wollte etwas an sich ändern.

Franka will nichts an sich ändern – Sie möchte, dass sich etwas in der Gesellschaft tut. In ihrer Jugend hat sich Franka jeden Monat für Ihre Menstruation geschämt. Irgendwann fiel ihr auf, wie konstruiert das Tabu Monatsblutungen ist, erzählt sie. Sie hat ein Buch über das Thema geschrieben und wünscht sich, dass mehr darüber gesprochen und herausgefunden wird.

Als Ärztin erlebt Yael Adler immer wieder, wie Tabus die Menschen für bestimmte Dinge schamhaft werden lassen. Sie sagt es gibt Momente, in denen es besonders wichtig ist, Tabus zu brechen.

Meldet euch!

Ihr könnt das Team von Ab 21 über WhatsApp erreichen.

Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852 oder an ab21.dlfnova@deutschlandradio.de.

Wichtig:
Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.

Shownotes
Keine Tabus
Ich mag meinen Körper so
vom 30. Januar 2020
Moderatorin: 
Shalin Rogall
Gesprächspartner: 
Marcel Aburakia, Journalist
Gesprächspartnerin: 
Franka Frei, Autorin
Gesprächspartnerin: 
Yael Adler, Ärztin und Autorin