Christian Rex wollte immer als Surfer am Strand leben. Als er mit seiner Freundin ein Kind bekommt, kaufen sie ein Reihenhaus in Monheim. Christian hält es da drei Wochen lang aus.

Christian Rex sieht sich als Surfer. Sein Traum war immer, mit dem Wohnmobil am Strand zu leben, weg aus Deutschland. Kein Eigentum, Besitz nur soviel wie nötig. Als er und seine Freundin ein Kind bekommen, denkt er: Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen. Mit einem VW-Bulli machen sie sich auf den Weg. Die Reise soll acht Monate dauern. Nach zwei Monaten präsentiert die Freundin ihr Rückflugticket.

Christian Rex steht vor Surfbrettern auf dem Dach seines VW-Bullis.
© Christian Rex | DRadio Wissen
Da gehört Christian Rex hin. In einem Reihenhaus hat er sich nie gesehen. Und plötzlich doch eins gehabt.

Zurück in Deutschland stellt sich die Frage: Wo und wie wohnen? In dem umgebauten Hühnerstall, wo Christian und seine Freundin bisher gewohnt haben, schimmelt es. Keine gute Umgebung für ein Kleinkind.

Plötzlich Rentner in der Nachbarschaft

Die Familie kauft ein Reihenhaus in Monheim aus den 50er Jahren. Rentner in der Nachbarschaft. Drei Wochen nach Einzug ist die Beziehung am Ende.

Christian lebt dann zwei Jahre in seinem Wohnmobil als Dauercamper. Aber er will seinen Sohn sehen. Im Wohnmobil ist nicht richtig Platz. Also wird er jetzt auch eine Wohnung in Monheim mieten.