• Dlf Audiothek
  • ARD Audiothek
  • Spotify
  • Apple Podcasts
  • YouTube Music
  • Abonnieren

Vergesst die Diskussion über toxische Beziehungen und konzentriert euch auf die Heilung. Wer emotional heilt, führt lebendigere Beziehungen mit mehr Vertrauen. Das sagt die Paartherapeutin Sharon Brehm.

Wenn Menschen auf Instagram oder Tiktok auf einer Healing-Journey unterwegs sind, geht es oft darum, dass sie sich auf sich selbst fokussieren und ihre Themen aufarbeiten, damit es ihnen auf lange Sicht besser geht. Wir können Heilung auch zum Teil unserer Beziehungen machen, sagt Sharon Brehm. Indem wir Verletzungen aufarbeiten, die vor oder während der Beziehung entstanden sind.

Heilung bedeutet, dass wir wieder mit Flexibilität an Themen rangehen können, die lange Schmerz oder einen Fluchtreflex in uns ausgelöst haben, sagt Sharon Brehm. Sie vergleicht emotionale Heilung mit körperlicher Heilung. Erst ist eine Wunde da, die sehr empfindlich ist und die wir am liebsten gar nicht anfassen wollen.

Dann bildet sich vielleicht eine Narbe, die etwas gefühlstaub ist und die Haut fühlt sich hart an. Kümmern wir uns aber gut um die Narbe und massieren sie, wird das Gewebe wieder weich und die Haut flexibel. Genau so funktioniert das mit der emotionalen Heilung.

Gemeinsam an der Aufarbeitung wachsen

Themen, die zum Beispiel in einer Beziehung immer wieder für Konflikte sorgen, nicht aufzuarbeiten, davon rät Sharon ab.

"Ich mache die Erfahrung, wenn wir Dinge nicht heilen, dass sie dann immer größer und größer werden."
Sharon Brehm, Paartherapeutin

In neuen Beziehungen spielen wahrscheinlich Altlasten aus früheren Beziehungen irgendwann eine Rolle. Mit der neuen Partnerperson hat man die Möglichkeit, diese Themen aufzuarbeiten und miteinander zu wachsen.

Ein Teil des Heilungsprozesses kann auch bewusstes Vergeben sein. Wie uns Vergebung dabei helfen kann, Beziehungen entweder friedvoll abzuschließen oder aufs nächste Level zu bringen und warum Menschen, die vergeben, nicht zwingend die besseren Menschen sind, darum geht es in dieser Episode von "Eine Stunde Liebe".

Shownotes
Leichter Lieben
Wie Vergebung Beziehungen verbessern kann
vom 17. Mai 2024
Moderation: 
Anke van de Weyer
Gesprächspartnerin: 
Dr. Sharon Brehm, Paartherapeutin
  • Sharon Brehm spricht über Heilung in Beziehungen
  • Sharon Brehm spricht darüber wie wie Vergebung lernen können
  • Paula hängt im Liebestagebuch ihrem Ex nach