• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

In Stellas Familie gibt es eine Person, über die niemals gesprochen wird: ihre Tante Matilda. Stella, die Protagonistin in Leslie Jamison Roman "Der Gin-Trailer", kennt sie nicht. Matilda ist seit Jahren verschwunden. Und tatsächlich findet Stella ihre Tante und begreift, warum sie das schwarze Schaf ist.

Wozu das alles? Fragt sich Stella. Sie ist Mitte zwanzig, lebt in New York City und arbeitet als Assistentin einer bekannten Journalistin, die eine Expertin für Frauenrechte ist, ihre eigenen Angestellten aber vor allem mit Respektlosigkeit begegnet. Trotzdem, Stella hat das erreicht, was sie immer wollte. Glücklich ist sie aber nicht, verloren trifft es eher.

Zu Besuch bei Oma Lucy

Für die Weihnachtsfeiertage macht sie sich mit dem Zug auf den Weg zu ihrer achtzigjährigen Oma Lucy, die in einem Vorort von New York City lebt. Angekommen am Haus ihrer Großmutter in Greenwich in Connecticut, steht Stella vor verschlossener Tür. Ihre Oma macht nicht auf. Das kann Lucy nicht, weil sie seit einem Sturz nackt auf ihrem Küchenboden liegt. Ihre Oberlippe ist blutüberströmt.

Das aufgedeckte Familientabu

Als Stella Lucy schließlich findet, fragt ihre Oma sie nach Matilda. Lucy möchte sie sehen. Doch Stella kennt keine Frau, die so heißt. Erst nach einem Telefonat mit ihrer Mutter erfährt Stella von ihrer Tante, der zweiten Tochter ihrer Oma Lucy.

"Sie weiß noch nicht, dass diese drei Wörter 'Matilda soll kommen' ihr Leben verändern werden, dass genau ab jetzt alles anders sein würde."
Lydia Herms über "Der Gin-Trailer"

Ihre Tante hat sie bisher nie kennengelernt, weil sie nicht mehr dazu gehört ─ sie ist das schwarze Schaf der Familie. Denn: Matilda hat die Schule abgebrochen und ist mit ihrem Englisch-Lehrer durchgebrannt, erklärt Stellas Mutter. Sie habe alle möglichen Drogen ausprobiert und Stellas Oma völlig betrunken ins Gesicht geschlagen. Danach ist Matilda verschwunden, sagt sie schließlich.

Für immer verschwunden

In all der Zeit habe niemand aus der Familie versucht, sie zu finden. Stella möchte das anders machen. Sie sucht nach ihrer Tante. Und sie findet sie auch. Als Stella zum ersten Mal auf ihre unbekannte Tante trifft, lernt sie eine einsame Alkoholikerin kennen. Was Stella jedoch nicht klar ist: Matilda wollte nicht gefunden werden.

Das Buch: "Der Gin-Trailer" von Leslie Jamison | Originaltitel: "The Gin Closet " | aus dem Englischen übersetzt von Kirsten Riesselmann | Verlag: Hanser Berlin | 300 Seiten | Hardcover: 24 EUR, eBook: 17,99 EUR | Erscheinungstag: 23. März 2019.

Die Autorin:
Leslie Jamison ist Dozentin an der Columbia University und lebt mit ihrer Familie in New York. Geboren wurde die Autorin von "Der Gin-Trailer" 1983. Sie ist in Los Angeles aufgewachsen. Zu ihren meistdiskutierten Publikationen gehört das 2015 veröffentlichte Buch "Die Empathie-Tests".