Madeleine Becker hat Geschichte, Politik und Kommunikation studiert. Vor drei Jahren ist sie auf einen kleinen Bio-Bauernhof im österreichischen Kärnten gezogen. Dort ist sie glücklich - auch wenn der Alltag ziemlich hart sein kann.

Madeleine Becker bezeichnet sich als "Ku(h)schel-Fachkraft" – auch wenn Kühekuscheln nur einen ziemlich kleinen Teil ihres Alltags ausmacht. Vor zwei Jahren ist sie auf einen kleinen Bio-Bauernhof gezogen, nach Mörtschach in Kärnten, Österreich. Dort arbeitet die studierte Geschichts- und Politikwissenschaftlerin jetzt als Landwirtin und kann jede Kuh an der Nasenspitze erkennen.

"Hühner gucken ist wie Kino."
Madeleine Becker

Angefangen hat alles mit einem freiwilligen Praktikum auf dem Hof, zu dem auch ein Campingplatz gehört. Im Anschluss daran ist Madeleine immer wieder nach Mörtschach zurückgekehrt.

Das Leben auf dem Hof ist ein komplettes Kontrastprogramm zu ihrem Leben als Studentin in Jena, sagt Madeleine. Und auch wenn sie ihr altes Leben manchmal vermisst, fühlt sie sich in Mörtschach an genau dem richtigen Ort.

"Jedes mal, wenn ich hier weggefahren bin, hab ich es vermisst als hätte ich Heimweh."
Madeleine Becker

Die meisten, die von ihrem ungewöhnlichem Berufswechsel erfahren, finden es spannend, sagt Madeleine. Trotzdem nerven sie auch die Vorurteile, die oft gegenüber Landwirt*innen herrschen. "Als wenn Bauernhof eine niedere Arbeit wäre", sagt Madeleine. "Du musst schon ein bisschen was im Kopf haben, um den Laden hier am Laufen zu halten."

"Und wenn’s mich glücklich macht? Dann bin ich doch genau richtig hier.“
Madeleine Becker

Ihrem Instagram-Kanal folgen mittlerweile Zehntausende Menschen. Dort beschreibt Madeleine die schönen Seiten des Lebens auf dem Bauernhof – aber auch offen und ehrlich die herausfordernden Momente. "Ich erzähle nicht nur, wenn es gut läuft. Ich erzähle auch, wenn ich am Boden bin", sagt Madeleine. "Es ist eigentlich immer ein bisschen eine Achterbahnfahrt hier."

"Man muss auch der Realität ins Auge blicken und sagen: Höfe wie unserer sterben aus.“
Madeleine Becker

Was Konsument*innen beim Milch- oder Käsekauf beachten können, um kleine Bio-Bauernhöfe zu unterstützen und warum Hühner beobachten wie Kino ist, erzählt Madeleine Becker im Deep Talk mit Deutschlandfunk-Nova-Moderatorin Rahel Klein.