Alle machen es. Aber es ist eigentlich nicht erlaubt. Messengern wie Whatsapp Zugriff auf alle Kontakte zu geben - ohne vorher zu fragen - ist illegal. 

Wahrscheinlich habt ihr euch auch schon mal strafbar gemacht. Ziemlich wahrscheinlich habt ihr auch schon mal einem Messengerdienst wie Whatsapp erlaubt, auf die Kontakte auf eurem Smartphone zuzugreifen. Und wenn nicht bei Whatsapp, dann woanders, bei Skype oder Threema oder so. 

Übertragen der Kontaktdaten ohne Erlaubnis ist illegal

Ohne Erlaubnis macht das ganze keinen Sinn - und alle anderen klicken doch auch auf ok. Richtig! Dürfen sie aber nicht. Theoretisch müssen wir jeden Kontakt in unserem Telefonbuch um Erlaubnis fragen. So haben es erst kürzlich Richter entschieden. 

"Vor kurzem noch hat das Amtsgericht Bad Hersfeld entschieden, dass das Übertragen der Kontaktdaten an Whatsapp - ohne die eigenen Freunde zu fragen - illegal ist."

Die Richter gaben noch den Tipp, man müsse einfach jeden aus dem Adressbuch fragen, ob er damit einverstanden ist, dass seine Daten weiter übertragen werden. Äääääähhhhhhhm... Ja! Klar. 

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren Datenschutzbestimmungen.

Seid ihr schon mal von jemandem genau das gefragt worden? Ob es o.k. ist, wenn eure Telefonnummer weitergegeben wird? Macht keiner, oder? Und wo kein Kläger... Ist natürlich auch die Frage, wie höhere Instanzen zu diesem Thema entscheiden würden.  

Whatsapp nimmt User in  die Pflicht

Was man aber festhalten muss: Whatsapp selbst hat in seinen AGB aufgeführt, dass wir selbst in der Pflicht sind, unsere Kontakte abzufragen, ob die Nummer an das Unternehmen weiter gegeben werden darf. Da heißt es

  • Du stellst uns regelmäßig die Telefonnummern von WhatsApp-Nutzern und deinen sonstigen Kontakten in deinem Mobiltelefon-Adressbuch zur Verfügung. Du bestätigst, dass du autorisiert bist, uns solche Telefonnummern zur Verfügung zu stellen, damit wir unsere Dienste anbieten können.

Ähnlich wie Whatsapp handhaben das aber auch andere Dienste, wie Threema, Skype, Viber oder Facebooks Messenger. Es gibt zwar auch Apps, die das nicht tun, Hoccer oder ChatSecure zum Beispiel. Die kennt und nutzt nur keiner.