©
Migration in Griechenland | 30. März 2022

Vorwurf: Flüchtende erster und zweiter Klasse

Über 14.000 der flüchtenden Menschen aus der Ukraine haben sich nach Griechenland aufgemacht und bekommen dort einen temporären Schutzstatus. Gerade ist eine digitale Plattform online gegangen, über die die Ukrainer:innen wichtige Dokumente unkompliziert beantragen können. Doch viele Geflüchtete aus anderen Ländern beschweren sich jetzt und fragen: Wieso gibt es so etwas nicht für uns?

Shownotes
Migration in Griechenland
Vorwurf: Flüchtende erster und zweiter Klasse
vom 30. März 2022