• Dlf Audiothek
  • ARD Audiothek
  • Spotify
  • Apple Podcasts
  • YouTube Music
  • Abonnieren

Als Kind findet Molly Brodak ihren Vater geheimnisvoll und unberechenbar. Sie und ihre Mutter wissen wenig über ihn. Bis sie irgendwann den Fernseher einschalten und in den Nachrichten sehen: Jo Brodak ist ein Bankräuber. Über die Lebenslügen ihres Vaters hat Molly Brodak mit DRadio-Wissen-Reporter Daniel Stender gesprochen.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Molly Brodak lebt in Georgia und unterrichtet an der Augusta University Englische Literatur. Als DRadio-Wissen-Reporter Daniel Stender mit ihr geskypt hat, saß sie in ihrem Büro an der Universität. Leider ist dort alle zehn Sekunden das Licht ausgegangen - eigentlich kein Problem für eine Tonaufnahme. Trotzdem ist Molly Brodak alle zehn Sekunden aufgesprungen, damit der Bewegungsmelder kapiert, dass sie noch da ist und das Licht wieder angeht.

Das Buch über ihren Vater heißt "Als ich 13 war, überfiel mein Vater seine erste Bank".

Wir erzählen Eure Geschichten

Habt ihr etwas erlebt, was unbedingt erzählt werden sollte? Dann schreibt uns! Storys für die Einhundert sollten eine spannende Protagonistin oder einen spannenden Protagonisten, Wendepunkte sowie ein unvorhergesehenes Ende haben. Im besten Fall lernen wir dadurch etwas über uns und die Welt, in der wir leben.

Wir freuen uns über eure Mails an einhundert@deutschlandfunknova.de

Shownotes
Molly Brodak
Papas Lebenslüge
vom 17. Februar 2017
Autor: 
Daniel Stender