Wie viele Beats per Minute hat nochmal Beethovens Fünfte? Und was hat das mit unserem Herzschlag zu tun? Frauke Fitzner erklärt, welche Musik am besten in unseren Alltag passt.

In der guten alten Zeit musizierten die Musikanten am Hofe – und die Darbietung war ein Genuß. Heute, wo alles verfügbar und reproduzierbar ist, verflacht meist auch die Musik – sie muss in den sich beschleunigenden Alltag passen. Oder?

Music was my fast love

Frauke Fitzner promoviert als Kulturwissenschaftlerin und guckt sich solche Sachen genauer an. Was passierte mit der Musik, als Phonograph und Grammophon erfunden und damit reproduzierbar wurden? Und was sagt uns das, etliche Generationen von Tonträgern später?

"Das Metronom wird 1816 erfunden. Lento, Andante, Allegro… Wenn man nachvollziehen möchte, wie ein Musikstück früher geklungen haben mag, bietet der menschliche Herzschlag eine Orientierungsgröße."