Heute in Eine Stunde Musik haben wir wieder die neuesten und gesprächigsten Singles für Euch rausgesucht, unter anderem von Kate Tempest, Lana Del Rey, Caribou oder den Kings of Leon.

Jess Glynne hat in diesem Jahr in ihrer Heimat Großbritannien schon zwei Nummer Eins Hits gelandet. Einmal zusammen mit Clean Bandit und dem Song "Rather be" und dann mit dem DJ und Produzenten Route94 und dem gemeinsamen Song "My Love". Ihre Stimme kennt also jetzt jeder, da macht es Sinn, sich zukünftig auf die eigene Karriere zu fokussieren. Ihr Debütalbum ist in Arbeit und soll noch in diesem Jahr erscheinen. Bis es soweit ist, gibt es bei uns schon ihre erste Solosingle "Right Here" zu hören.

Die Sängerin Jess Glynne ist auf Erfolgskurs.
© Warner Music
Die Sängerin Jess Glynne ist momentan auf Erfolgskurs.

Ramona Lisa

Hinter Ramona Lisa verbirgt sich die Chairlift-Sängerin Caroline Polatchek. Die hat mit Chairlift grad Pause und hat sich bei einem längeren Romaufenthalt hingesetzt und ihr Soloalbum "Arcadia" ganz alleine mit ihrem Laptop und einer Menge Sound-Midis selbst aufgenommen. Herausgekommen ist ein wunderschönes Popalbum, das im April erschienen ist.

Um sich von ihrer Band Chairlift abzugrenzen, hat Caroline für dieses Projekt ihren alten Facebook-Kunstnamen Ramona Lisa reaktiviert. Und fertig ist das eigene Alter-Ego, das sie auch gerne mal auf der Bühne raushängen lässt.

Kings of Leon

Die Kings Of Leon haben am Wochenende mal wieder die Bühnen von Rock am Ring und Rock im Park zum Beben gebracht. Nach der eigenen, fast dreijährigen Bandpause sind die Könige mit alter Frische und vielen neuen sehr guten Songs ihres aktuellen Albums "Machanical Ball" gerade auf Europa-Festivaltour. Da passt es ganz gut, dass sie in diesen Tagen ihre neue Single "Comeback Story" herausbringen.