Zu welchen Festivals geht ihr diesen Sommer? Und seid ihr schon richtig gut vorbereitet? Wir haben Tipps für euch, welche Apps euch durch die Festivals bringen.

Klar: Ihr braucht ein Zelt, eine Luftmatratze und einen Schlafsack. Dafür gibt es keine App-Lösung. Noch nicht. Aber bei vielen anderen Dingen, kann euch eine App helfen. Zum Beispiel ladet ihr euch am Besten die App eures Festivals herunter. Fast alle Veranstalter bieten mittlerweile eine an. Ihr bekommt zum Beispiel Infos zum Line Up, wo die Dixi-Klos stehen und so weiter.

Per App zusammen einpacken

Ganz wichtig sind auch Apps, um Listen zu erstellen. Zum Beispiel "Wunderlist" oder "Bring-Einkaufsliste". Über die Apps könnt ihr euch mit Freunden abstimmen, wer was mitbringt. Wer schleppt den Kocher an, den Kaffee, das Spüli oder Bier? Die Listen könnt ihr untereinander freigeben, eure Wünsche eintragen und abhaken, wenn klar ist, wer was mitbringt.

Weiteres Problem: Ihr verliert zwischendurch eure Freunde. Da helfen auch Line Up oder Geländeplan nicht weiter. Aber es gibt die App "Find me". Auf dem iPhone ist die App "Freunde finden" vorinstalliert. Die Apps finden eure Freunde über GPS-Daten wieder. Und falls ihr nachts euer Zelt sucht, könnt ihr auf "Find my tent" oder "Tent Finder" setzen. Die können euch dann nach Hause ins Zelt bringen.

Während des Festivals Primavera Sound steht ein Paar im Publikum und macht ein Selfie von sich.
© Imago | Global Imagens
Natürlich könnt ihr mit euren Smartphones auch einfach nur Selfies machen - mit oder ohne Foto-Apps...

Kommen wir noch zum Trinken. Sehr viele Rettungseinsätze sind nötig, weil manche Festivalbesucher zu wenig Wasser trinken. Die App "Trink Wasser" zum Beispiel, erinnert euch regelmäßig daran, zwischendurch mal ein Wasser zur Hand zu nehmen.

Klingt alles so, als ob ihr die ganze Zeit auf euer Mobiltelefon starren müsst. Nein, natürlich nicht. Ohnehin machen das die Akkus nicht mit. Um Batterieleistung zu sparen, lohnt es sich, in den Flugmodus umzuschalten und die Bildschirmhelligkeit zu drosseln. Oft hilft auch, Wifi und GPS zwischendurch auszuschalten. Apps wie zum Beispiel "Battery Doctor" zeigen euch an, wie ihr noch Akku sparen könnt.

Genug der guten Tipps. Viel Spaß beim Festival.