Die Chefin Ellen Pao schmeißt hin, der Mitgründer des Unternehmens Steve Huffman übernimmt wieder. An den Problemen von Reddit mit Trollen und Sexismus wird sich aber so schnell nichts ändern.

Bei Reddit hängt der Haussegen schief. Auf dem riesigen Social-News-Aggregator wird normalerweise über jedes denkbare Thema diskutiert. Das Ganze strukturieren Moderatoren. Die Hauptarbeit liegt aber bei den Boardadministratoren, die sich ehrenamtlich um das Board ihrer Wahl kümmern. Als Reddit vor zehn Tagen die beliebte Moderatorin Victoria Taylor entlassen hatte, war der Ärger bei den Usern groß - so groß, dass jetzt Reddit-Chefin Ellen Pao hingeschmissen hat.

Um die Bedeutung dieses Schritts zu verstehen, muss man wissen: Ellen Pao ist nicht irgendein gesichtsloser CEO eines Tech-Konzerns. Sie gilt als feministische Gallionsfigur, seit sie ihren früheren Arbeitgeber, die Rechtsanwaltskanzlei Kleiner-Perkins, auf Schadenersatz in Millionenhöhe verklagt hat. Sie sei Opfer von Geschlechterdiskriminierung geworden sei. Auch wenn Ellen Pao alle Prozesse verloren hat, konnten sich doch Millionen von Frauen mit ihr identifizieren, weil sie in der Wirtschafts- und Techbranche ganz ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

Auf Reddit ist der Großteil der User männlich, Sexismus ist alltäglich. Und Ellen Pao hat alles daran gesetzt, daran etwas zu ändern. Einige Unterforen wurden geschlossen, Pao erließ neue Postingrichtlinien im Kampf gegen Trolle und Hass-Posts. Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten: Der Reddit-Chefin wurde Zensur vorgeworfen und all das nahm nach der Entlassung der beliebten Moderatorin noch einmal Fahrt auf.

Der Mitgründer übernimmt

Wie es jetzt bei Reddit weitergeht? Steve Huffman, der Mitbegründer des Messageboards hat wieder übernommen. Er will auf die Userkritik und die Zensurvorwürfe eingehen. Die Entlassung von Victoria Taylor wird allerdings nicht zurückgenommen.

Unterdessen hat ein ehemaliger Mitarbeiter einen interessanten Vorschlag gemacht, wie das Unternehmen das Zensurproblem lösen könnte. Wie bei der Cyberwährung Bitcoin will er in einer Blockchain alle Änderungen speichern. Gelöscht wird dann nichts mehr, allerdings können die Moderatoren die Einträge filtern.