Der Karlsruher Rapper Haze präsentiert mit seinem zweiten Album "Die Zwielicht LP" ein düsteres Straßenrap-Abum. Straight Boom Bap, straight Straße, straight Struggle. Haze schaut am Release-Tag der "Zwielicht LP" bei Green goes Black vorbei und hat nicht nur die neuen Songs am Start.

Irgendwo zwischen Altbauten und Blocks, zwischen Dummheit und Bildung, zwischen Wahn und Vernunft: Irgendwo in Karlsruhe. Mit der Straße unter den Füßen, der Wut im Bauch und der Krise im Kopf. Seit fast zehn Jahren spricht Haze die Sprache einer Welt, fernab von der, wie man sie kennt, fernab von einer Welt ohne Probleme und Wohlstand. 

Alte Schule Records

Nachdem sein Debüt-Album im Jahr 2016 veröffentlicht wurde, ist jetzt sein zweites Studioalbum "Die Zwielicht LP" über sein eigenes Label "Alte Schule Records" erschienen. Auf dem Album malt Haze auf düsteren, melancholisch bis aggressiv angehauchten Boom-Bap-Beats ein tristes und graues Bild. Es ist hörbar gezeichnet von dem, was er in seinem Leben bislang erlebt hat. Haze scheut auch nicht davor zurück, die ungeschönte Wahrheit seiner Lebensrealität preiszugeben. 

Haze zu Gast

Am Veröffentlichungstag seines neuen Albums schaut Haze bei "Green goes Black"-Moderator Jean-Marc Heukemes vorbei. Neben seinen Wurzeln, dem Leben in Karlsruhe, den neuen Songs, Produzenten und Gästen "Der Zwielicht LP", checken beide auch verschiedene andere Neuveröffentlichungen aus dem Hip-Hop-Bereich.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren Datenschutzbestimmungen.

Außerdem hat Jean-Marc den amerikanischen Hip-Hop-Produzenten Dabrye zum Interview getroffen. Dabrye hat mit "Three/ Three" ein neues Album veröffentlicht, auf dem er sich einige der besten Rapper der Staaten eingeladen hat. Das Album passt vom Sound her nicht nur perfekt in die "Green goes Black"-Playlist, sondern klingt auch so, als ob es sich an vielen modernen Sounds bedient hätte und zugleich den Hip-Hop-Spirit eingeatmet hat. Weitere neue Songs kommen von: Retrogott, Crimeapple feat. Haze, Teknical Development, Jericho Jackson, Kunfu, Makant & Lord K., Joey Bada$$ und Amerigo Gazaway

​Tapefabrik 2018

In der dritten Stunde bekommt ihr einen "Tapefabrik Festival 2018"-Mix mit allen Acts des Line-Ups zu hören. Das wichtigste Hip-Hop-Untergrundfestival feiert auch in diesem Jahr in Wiesbaden. Viele der Acts, die am 10. März im Schlachthof Wiesbaden auftreten, waren in den vergangenen zwei Jahren bei Green goes Black im Interview und regelmäßig auf der Playlist. 

Mehr zum Thema:

  • Tapefabrik | Mehr zum Underground-HipHop-Festival Tapefabrik