Untersuchungen

Leck in Nordstream-Pipeline: Vieles spricht für eine Explosion

Unterwasser-Drohnen zeigen Bilder der Nordstream-Pipeline: Es fehlt ein Pipelinestück in einer Länge von rund 50 Metern. Auch deutet ein Krater im Meeresgrund dafrauf hin, dass es eine Explosion gegeben haben muss. Die Stelle in der Ostsee ist von Schweden wieder freigegeben, sodass sich dort Journalisten ein eigenes Bild der Lage machen können.