Für nur 60 Euro in die USA fliegen? Kein Problem, sagt die Billigairline Norwegian Air und macht Fliegen so billig wie nie. Wir haben das Angebot mal genauer unter die Lupe genommen.

Das Angebot von Norwegian Airlines lässt aufhorchen: 60 Euro für einen Flug in die USA? Selbst eine Bahnfahrt von Berlin nach München zum Normaltarif kostet mehr. Von dem Angebot der Billigfluglinie werden vor allem Frühbucher profitieren, die sich schon weit vor dem Reisetermin festlegen, sagt der Journalist und Luftfahrtexperte Cord Schellenberg. Denn nicht alle Sitze in der Maschine werden für einen solchen Schleuderpreis angeboten, sondern in der Regel nur 10 Prozent der verfügbaren Plätze. Und dann gilt es auch zu beachten:

"Man landet nicht in den Metropolen, sondern ein wenig außerhalb. Von New York beispielsweise etwa 90 Minuten entfernt."
Cord Schellenberg, Luftfahrtexperte

Die Flüge von Norwegian Airlines starten auch nur von Irland. Das hat zwei Gründe: Zum einen wegen der kürzeren Distanz im Vergleich zu Mitteleuropa. Zum anderen leben viele irische Auswandererfamilien in den USA, sodass es viel Privatreiseverkehr gibt. "Der Geschäftsmann wird sich nicht als Allererstes für den Flug entscheiden“, sagt Schellenberg.

Billigangebote genau prüfen

Das Angebot richtet sich vor allem an Schnäppchenjäger. Doch Schellenberg mahnt zur Vorsicht und rät vor der Buchung die Preise genau zu prüfen. Oft haben günstige Preise einen Haken, sagt er: "Die Leute buchen heute oft auch auf dem Handy. Bei dem kleinen Display gucken sie nicht mehr auf der zweiten oder dritten Seite, um sich einen Überblick zu verschaffen, sondern man nimmt gerne den günstigsten Preis auf der ersten Seite". Oft müssen dann aber noch viele Zusatzleistungen hinzugebucht werden.

"Einige Airlines fangen jetzt schon an, für Handgepäck extra Geld zu nehmen."
Cord Schellenberg, Journalist und Luftfahrtexperte

Das Angebot von Norwegian Airlines ist für die Fluggesellschaft auch ein Testballon. Was sie testen wollen, ist, ob wir Kunden bereit sind, Langstrecken mit kleineren, engen Flugzeugen zurückzulegen, wie wir sie von europäischen Flügen kennen. Und dann könnte es sein, dass Norwegian Air auch von anderen europäischen Flughäfen Flüge in die USA anbieten.