"Nicht nur die Natur einfach so abknipsen, sondern auch noch seine Eier mit ins Bild hängen", so erklärt DRadio-Wissen-Autor Martin Schütz den neuen Netztrend "Nutscaping".

Ein Trend für echte Naturfreunde treibt gerade auf Instagram skurrile Blüten. Landschaftsbilder mit ganz speziellem Vordergrund: haarigen Männerhoden. Zumindest Teile davon.

"Ein Trend von Männern für richtige Kerle und deswegen natürlich auch ziemlich simpel gestrickt."
Martin Schütz über den Ursprung von Nutscaping

Die vier goldenen Regeln des Nutscaping:

  • Begebt euch an einen Platz mit einer eindrucksvollen Aussicht
  • Mit dem Rücken zur Landschaft stellen
  • Hose runter
  • Oberkörper vornüberbeugen und das Nutscape durch die Beine schießen

Allerdings: der Hoden ist nur im Anschnitt zu sehen. Also es geht nicht darum, den kompletten Hoden zu fotografieren, sondern maximal die unteren 20 Prozent.

404
"Ich hab mir grade mal die Fotos dazu angesehen: fürchterlich! Da hängen sogar Schamhaare noch mit rum."
Moderatorin Marlis Schaum ist nicht so richtig begeistert vom neuen Netztrend