Die Logopädin Luisa Polaszek bietet Stimmtrainings für Transmenschen an. Schon nach ein paar Wochen Training kann die Stimme anders klingen als vorher.

Die Dortmunder Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin Luisa Polaszek bietet Transmenschen Therapien an, um ihre Stimme zu verändern. Vor allem bei der Transformation von Mann zu Frau kann das hilfreich sein. Denn hier funktioniert keine Hormontherapie, die bei der Transformation Frau zu Mann nachträglich einen Stimmbruch einleiten kann.

Der Ansatz: Durch Training kann der Stimmklang und die -frequenz verändert werden. Das Ziel bei Männern ist es, dass die Stimme weniger bassig, dabei aber natürlich klingt.

Wie das klingt, erfahrt ihr im Audio (oben auf den Play-Button klicken).

"Wir versuchen, den Prozess in der Therapie durch aktive Muskelübungen in Gestik, Mimik und Haltung zu erleichtern."
Luisa Polaszek, Atem- Sprech- und Stimmlehrerin in Dortmund