Das dritte Album der hessischen Band Okta Logue klingt nach viel, aber definitiv nicht wie ihre Heimatstadt Darmstadt. Zum Beispiel nach psychedelischem Rock mit feinen elektronischen Arrangements. Wir hatten sie bei uns zu Gast im Studio.

Die Band Okta Louge hat uns im Studio besucht und den Song "One Way Ticket to breakdown" aus ihrem aktuellen Album "Diamonds and despair" eingespielt.

Die vier Jungs aus Darmstadt haben bereits mit Neil Young und Portugal.The Man die Bühne geteilt und ihren psychedelischen Rock auf ihrem bislang besten Album wohlklingend arrangiert.

69 Likes, 2 Comments - OKTA LOGUE (@oktalogue) on Instagram: "Vinyl arrived today!! Looking great! Only 9 days left till release.. #diamondsanddespair..."
Vinyl arrived today!! Looking great! Only 9 days left till release.. #diamondsanddespair #recordrelease #doublelp #virginrecords #15.4.2016

Wie viele große Karrieren begann auch die von Okta Louge in einer Werkstatt. Der Vater der beiden Brüder Benno und Robert Herz hat die Leidenschaft seiner Söhne früh erkannt und in seine Motorradwerkstatt einen Proberaum eingebaut, den die Band auch heute noch intensiv nutzt.

In der Regel bringen die Mitglieder der Band einzelne fragmentarische Ideen mit in den Proberaum, die dann gemeinsam in verschiedenen Jamsessions bis zum endgültigen Song immer weiter verfeinert und arrangiert werden. So wie "One Way Ticket to breakdown".