Anna und Patrick wollen beide online Menschen kennen lernen und sind bei entsprechenden Plattformen angemeldet. Sie haben damit ganz unterschiedliche Erfahrungen gemacht.

Patrick hat exzessiv Dating-Apps genutzt, mittlerweile aber alle gelöscht. Seinen Freunden empfiehlt er Online-Dating nicht. Zu seiner Erfahrung sagt Patrick, dass man "Menschen nicht mehr wirklich kennen lernt, man konsumiert sie."

Zwar hat er viele Frauen kennengelernt und mit ihnen auch eine gute Zeit gehabt, wie Patrick selbst sagt - doch am nächsten Morgen sei alles immer wie vorher gewesen.

"Im Endeffekt ist es ein ewiger Kreislauf gewesen, und es hat sich nie etwas geändert", reflektiert Patrick heute. Das liege auch daran, dass man durch die massenhafte Verfügbarkeit an Dates sich auf niemanden festlegen müsse.

"Meine Erfahrung ist, dass jedes Date nach dem gleichen Schema abläuft."
Patrick

Die meisten Leute auf Dating-Apps wie Lovoo sind nach Patricks empfinden für nichts Festes empfänglich: "Man bekommt seinen Körper bestätigt, aber das Innere will der andere ja gar nicht sehen."

Patrick glaubt auch, dass es den meisten so geht: "Viele gestehen sich die ganze Sache vielleicht nicht ein, einfach aus dem Grunde, dass sie die Hoffnung nicht aufgeben, doch jemanden zu finden."

Erfolgsrezept fürs Online-Dating: Aussieben und klare Erwartungen

An die große Liebe im Internet glaubt auch Anna Zimt nicht. Die Buchautorin führt eine offene Ehe und sucht entsprechend nicht nach einer Beziehung, sondern nach sexuellen Abenteuern.

Nicht nur deshalb ist es Anna wichtig, schnell ihre Erwartungen zu kommunizieren und den Menschen, mit dem sie schreibt zu fragen: Warum bist du unterwegs auf dieser Dating-App?

"Wenn ich die große Liebe noch nicht gefunden hätte, würde ich sie nicht auf Tinder suchen."
Anna Zimt über Dating-Apps

Viele ihrer Freundinnen suchen auf Dating-Apps auch nach langfristigen Beziehungen, sagt Anna. Doch trotz derer Transparenz wird die Ehrlichkeit oft nicht zurückgespiegelt. Wenn Männer, die laut Anna eher auf flüchtigen Sex aus sind, dann das Interesse verlieren, würden ihre Freundinnen das oft persönlich nehmen.

"Ich glaube man sollte das als Spiel sehen", sagt Anna. Zu Online-Dating gehöre eben auch eine ordentliche Portion Glück. "Und wenn man eine Runde verliert, dann einfach das Krönchen richten und sagen: Weiter geht's."