Jakob Amr und Lennart Eicke, Sänger und Gitarrist der Leoniden, berichten im Osterinterview mit Markus Dichmann, was das Corona-Virus für sie als Band bedeutet.

Die Leoniden sind eine ganz klassische Band: Sie benutzen Instrumente wie Gitarre, Bass und Schlagzeug, und sie spielen ihre Songs ohne Netz und doppelten Boden, am liebsten vor Publikum. Während sich für produzierende Musiker durch die Krise womöglich nicht viel ändert, haben musikalische Handwerker wie die Leoniden ein Problem.

"Wir machen Musik, um live zu spielen, um Konzerte zu geben, um auf Festivals zu sein, um auf Tour zu gehen. Das ist der Grund, weshalb es diese Band gibt."
Lennart, Gitarrist der Leoniden

Auftreten ist im Moment für keine Musiker oder Musikerinnen möglich. Aber für eine Band, die so arbeitet wie die Leoniden, fallen wegen der Corona-Pandemie nun selbst Proben und das Werkeln an neuen Songs aus.

Counter-Strike als virtueller Proberaum

Stattdessen zocken sie gemeinsam. Die Leoniden sind eine sehr soziale Band, erzählen sie, und treffen sich deshalb regelmäßig in voller Besetzung online auf der Plattform Counter-Strike. Proben können sie so natürlich trotzdem nicht, aber "es ist echt ein schönes Gefühl, dass man dann so halb beieinander ist", sagt Sänger Jakob.

"Ein Limit ist eigentlich immer kreativitätsfördernd."
Jakob, Sänger der Leoniden

Und wie viele ihrer Künstlerkolleginnen, streamen die Leoniden von zu Hause auf Instagram. Jakob singt regelmäßig Songs am Klavier. Besonderes Highlight: eine sehr originelle Version ihres Songs "Alone" mit Akkubohrer, Löffeln, Bierflasche und Loopstation. "Feeling the best when I‘m alone", heißt es in dem Song. Das passt wunderbar zur Kontaktvermeidung (obwohl "Alone" eigentlich ein Lovesong ist).

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Neue Musik wird es von den Leoniden aber irgendwann auch wieder geben – ihr drittes Album ist weit fortgeschritten. Nur leider eben kann die Arbeit Corona-Virus-bedingt gerade nicht weitergehen.