Peter Seyferth ist Punk, er erfand die Hobbys Selbstmord und Sektengründung, seine Ablehnung jeglicher Herrschaft und Machtausübung ist tief in ihm verwurzelt. Doch er ist auch Intellektueller, liest viel - und ist deshalb in der Wissenschaft gelandet. Ein Gespräch über Anarchie und Konventionen.

Die Redaktionskonferenz mit Verena von Keitz.