• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Am 1. Weihnachtsfeiertag legt Disney+ den Pixar-Film "Soul" unter den Christbaum - oder zumindest ins Video-on-Demand-Angebot. Regisseur und zweifacher Oscar-Gewinner Pete Docter erzählt in Eine Stunde Film von dieser Weihnachtsgeschichte.

Peter Docter ist für die Mega-Erfolgsfilme "Oben" ("Up") und "Alles steht Kopf" ("Inside Out") verantwortlich. Für die beiden Filme hat das Animations-Mastermind je einen Oscar erhalten. Fünf Jahre nach "Inside Out" kommt mit "Soul" der nächste bildgewaltige Film aus den Pixar-Studios - erstmals nicht ins Kino, sondern als Video-on-Demand. "Soul" ist übrigens der erste Pixar-Animationsfilm mit einer schwarzen Hauptfigur.

Erster Pixarfilm mit schwarzer Hauptfigur

Joe Gardner (Originalstimme Jamie Foxx) ist Musiklehrer an einer amerikanischen Middle-School, fühlt sich aber definitiv zum Jazz-Star berufen. Als er die Chance bekommt, kurzfristig als Pianist in der Band von Jazz-Diva Dorothee Williams (Angela Bassett) einzuspringen, scheint sein Lebenstraum in Erfüllung zu gehen.

Leider stolpert er glückstrunken auf dem Weg von der Probe nach Hause in eine Baustelle und "erwacht" als Seele auf dem Weg ins Jenseits. Für Joe ist klar: Er kann noch nicht in den Himmel, er muss zurück auf die Erde und seinen Gig spielen.

Dieser Weg zurück ist Pixar-typisch gepflastert mit charmanten und liebevoll designten Stolpersteinen - sowohl in Storyline und Dialogen, als auch im Charakter- und Set-Design.

Per Video-Call erzählen Regisseur Pete Docter, Co-Regisseur (und Autor) Kemp Powers und Producerin Dana Murray über die Produktion und die Geschichte von "Soul".

"Midnight Sky" mit George Clooney

Anna Wollner hat sich den neuen George Clooney Film "Midnight Sky" angeguckt, eine Post-Apokalypse in der George Clooney als einer der wenigen Überlebenden die Rückkehr einer Weltraummission zu verhindern versucht.

"Bridgerton" und "Scandal"

Außerdem hat Anja sich "Bridgerton" angeguckt, die neue Serie von "Grey's Anatomy" und "Scandal" Macherin Shonda Rhimes.

Publikumspreis des Europäischen Filmfestivals

Bis 31. Dezember könnt ihr noch auf artekino.de beim Publikumspreis des Europäischen Filmfestivals abstimmen: Alle zehn Filme "free to stream", inklusive Making-Of zu den Nominierten. Ein Tipp aus der Eine-Stunde-Film-Community von Andrea, vielen Dank dafür!