Dieses physikalische Phänomen beschäftigt Forscher seit Langem. Jetzt haben sie herausgefunden, warum parallel zu den Polarlichtern manchmal ein Knall zu hören ist. 

Menschen, die die Polarlichter schon einmal live gesehen haben, beschreiben sie als magisch. Ein bisschen spooky wird es, wenn parallel dazu ein Phänomen auftritt, das man hören kann. Manchmal gibt es nämlich auch eine Art Knall zu hören, den manche mit Klatschen, andere mit einem Peitschenhieb assoziieren.

So klingt das "Klatschen" der Polarlichter.

Der finnische Akustiker Unto Laine von der Aalto-Universität in Helsinki hat 17 Jahre nach der Erklärung gesucht und war zunächst sehr überrascht, dass das Geräusch so nah am Boden ist - nämlich etwa 70 Meter über dem Boden. 

"It was a surprise that the sound source was located not far away from the ground. This was really a mystical thing, how a clear sky could produce this type of sounds."
Akustiker Unto Laine von der Aalto-Universität in Helsinki

Dass es so lange gedauert hat, zu verstehen, warum es knallt, liegt daran, dass es kompliziert ist. Zunächst muss man verstehen, wie die Polarlichter entstehen. Alles beginnt bei der Sonne. Sie sendet während eines Sonnensturms geladene Teilchen Richtung Erde, die dann durch das Magnetfeld der Erde zu den Polen abgelenkt werden und schließlich in der Atmosphäre mit Luftteilchen kollidieren. Dadurch entstehen in etwa 100 Kilometern Höhe die Lichteffekte, die wir als Polarlichter kennen. 

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren Datenschutzbestimmungen.

Bei bestimmten Wetterlagen entsteht zusätzlich aber noch ein anderer Effekt, der dieses Knallen zur Folge hat. Die positiven Teilchen der Sonne sinken nämlich auch weiter ab Richtung Erde, wobei sie durch die Bewegung ein Magnetfeld erzeugen. Wenn dieses Magnetfeld in der Atmosphäre auf negative Teilchen stößt, die von unten nach oben aufsteigen, dann knallt es.