Langeweile? In einem Experiment sollten Probanden eine Viertelstunde lang nichts tun - konnten es aber nicht aushalten.

Psychologen der Universität Harvard und Virginia haben 800 Probanden zwischen 18 und 77 Jahren auf einen Stuhl gesetzt - allein in einem Raum, ohne Buch, ohne Smartphone. Zwischen sechs bis 15 Minuten sollten die Teilnehmer ihren Gedanken nachhängen.

Die meisten haben sich dabei ziemlich unwohl gefühlt. Obwohl sie einfach ihrer Fantasie freien Lauf lassen sollten. Fast 60 Prozent der Teilnehmer haben große Schwierigkeiten, sich in dieser Situation zu konzentrieren. 90 Prozent haben sogar erzählt, mit den Gedanken abzuschweifen.

Im Zweifel: Eletroschocks

Für zwei Drittel der Männer und ein Viertel der Frauen ist diese Situation sogar so unerträglich, dass sie sich freiwillig Elektroschocks verpassten. Die Forscher hatten den Probanden zuvor einen Elektroschocker gezeigt und in dem Raum deponiert.