Robert De Long ist schlichtweg ein unfassbar talentierter Newcomer. Ein Musikgenie, das alles selbst macht. Und ihr könnt ihn live in Köln sehen. Alles was ihr tun müsst: Schreibt uns bis 17 Uhr eine Mail!

Zwei Alben hat Robert De Long schon rausgebracht: "Just Movement" war sein Erstling und mit "Long Way Down" ist er schließlich auch in Deutschland bekannt geworden. Ein wenig 80er fließen in Roberts Sound rein, ein wenig klingt er nach Depeche Mode. "Maybe even like New-Wave-Stuff", sagt Robert selbst im DRadio-Wissen-Interview. Und jetzt gibt es Nachschub: Am 18. September kommt sein neues Album raus: "In the Cards".

One-Man-Band mit Video-Controller

Auf das Album kann man sich freuen, aber am besten ist Robert De Long live. Der Mann ist eine One Man Band mit beeindruckendem Bühnen-Equipment.

"I have a joystick, I have a Wii-Remote, I use a gamepad, I even have a driving steering wheel, that is used for videogames. It's a kind of wild bunch of stuff an stage."
Robert De Long bei DRadio Wissen

Dazu gehören Drums, verschiedene Mikrophone und sein Synthesizer, aber auch ziemlich ungewöhnliche Musikinstrumente wie eine ganze Reihe von Joysticks, Controller von Spielekonsolen, Lenkräder für Videospiele. Sie machen alle verschiedene Sounds - langweilig geht auf jeden Fall anders!

Robert De Long: Tickets fürs Blue Shell

Wir haben noch 2x2 Tickets für euch! Am heutigen Dienstag, 30.06., spielt Robert De Long in Köln im Blue Shell in der Luxemburger Straße 32. Einlass ist um 20 Uhr, ab 21 Uhr soll es dann losgehen.

Alles was ihr tun müsst: Schreibt uns eine Mail, dass ihr Bock aufs Konzert habt! An: mail@dradiowissen.de. Bis 17 Uhr wollen wir Post von euch haben, dann losen wir auf und setzen euch mit eurem Namen auf die Gästeliste.