Marold Simon sammelt Hände. Aus Gummi, Gips, Plastik oder aus was auch immer. Über 3000 Hände bilden bei ihm zu Hause die wahrscheinlich größte Händesammlung der Welt. 

Als ehemaliger Kunstlehrer hatten Hände für Marold zunächst mal eine ästhetische Komponente. Inzwischen ist daraus allerdings eine riesige Sammelleidenschaft geworden

  • Einige seiner Exponate erfüllen einen ganz konkreten Zweck: zum Beispiel geben sie Pflanzen ein Zuhause
  • Andere sehen einfach nur schön oder kunstvoll aus
  • Wieder andere können sogar tanzen
"Ich habe die größte Hände-Sammlung der Welt."
Marold Simon, Händesammler

Einige von Marolds Hände sind sogar hörbar – allerdings verursachen nur etwa zwei Prozent der Exponate Geräusche, erzählt er Moderator Sebastian zu Beginn der fröhlichen Ratestunde. Sebastian musste nämlich erkennen, was sein Blind-Date-Gast macht, ohne das vorher zu wissen. Ein sehr schwerer Job. 

Von Kitsch bis Kunst: Hände ohne Ende

Ein Feuerzeug, eine Pfeffermühle, eine Seifenschale, ein Schatzkästchen, aus dem eine Hand herauskommt… der Fantasie und Sammelleidenschaft sind kaum Grenzen gesetzt.

"Viele werden sagen: Was für ein Kitsch. Was für ein verrückter Typ. Aber wenn man die Sammlung sieht, kommt das Ganze zu einem Bild zusammen."
Marold Simon, Händesammler

Neben Ramsch und Alltags-Geräten im Hand-Design gibt es in Marolds imposanter Sammlung auch Hände mit "Kult-Status".

"Ich habe auch kulturgeschichtliche Hände: Wer kennt nicht die Hand der Fatima mit den beiden Daumen?"
Marold Simon, Händesammler

Wer sie nicht kennt: Hier wird euch geholfen.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren Datenschutzbestimmungen.

Gebt Marold die Hand!

Um seine Quote zu halten, braucht Marold dringend Nachschub. Denn vor allem die älteren Plastikhände aus Fernost bröseln langsam, aber sicher auseinander. 

Wir denken da natürlich an euch, die Nova-Community! Wollt ihr helfen? Handspenden sind sehnlichst erwünscht. Schreibt uns, wir leiten eure Spenden gerne weiter.