• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Susanne freut sich darauf, dass ihre Tochter Lisa, 18, bald Abi machen und ausziehen wird. Doch dann stürzt Lisa in der Schule eine Treppe hinunter.

Nach dem Unfall kommt Lisa sofort in das Krankenhaus, in dem Susanne normalerweise in der Notaufnahme als Krankenschwester arbeitet. Susanne muss warten, bis die Ärzt*innen ihr sagen können, was mit Lisa los ist: Sie hat durch den Sturz ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten. Lisa wird zwei Mal operiert, um Blutungen im Gehirn zu stillen, danach liegt sie wochenlang im Koma.

"Sie hat ausgeschaut wie ein Engel. Ganz, ganz ätherisch, eigentlich mehr auf der anderen Seite wie auf dieser Welt."
Susanne über Lisa nach der OP

Als Lisa aus dem Koma aufwacht ist sie schwerstbehindert und ein Pflegefall: Sie wird über einen Luftröhrenschnitt künstlich beatmet und über eine Sonde im Magen künstlich ernährt. Sie kommt in eine Reha und macht winzige Fortschritte. Susanne ist die ganze Zeit an ihrer Seite und gibt sogar ihren Job als Krankenschwester auf, um Lisa zu pflegen.

"Plötzlich hat man da ein Wesen vor sich liegen, das wieder in dem Stadium ist von einem Säugling, von einem Kindergartenkind."
Susanne über die Lisa nach dem Unfall

Doch irgendwann kann Susanne nicht mehr. Bei all der Fürsorge für Lisa hat sie vergessen, sich um sich selbst zu kümmern.

Die ganze Geschichte hört ihr hier oder im Podcast.

Wir erzählen eure Geschichten!

Habt ihr auch eine Geschichte erlebt, die in die Einhundert passt? Dann erzählt uns davon.Storys für die Einhundert sollten eine spannende Protagonistin oder einen spannenden Protagonisten, Wendepunkte oder ein unvorhergesehenes Ende haben. Wir freuen uns über eure Mails an einhundert@deutschlandfunknova.de