Den Lebenslauf pimpen, den abgelaufenen Studi-Ausweis vorzeigen, eine Unterschrift fälschen - was zählt noch als Schummelei, was gilt als Betrug? Ein rechtlich klarer Fall ist der von Herrn M., einem Urkundenfälscher, der ins Gefängnis musste. Der Künstler und Fotograf Lukas Heibges hat ihn begleitet und erzählt dessen Geschichte im Ab 21-Podcast. Weniger eindeutig ist die Sache beim Lebenslauf: Wie weit darf ich ihn optimieren, wann geht es zu weit? Außerdem besprechen wir im Podcast, warum wir überhaupt lügen.

Meldet euch!

Ihr könnt das Team von Ab 21 über WhatsApp erreichen.

Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.

Wichtig:
Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.

  • Ab 21
  • Moderation:  Shalin Rogall
  • Gesprächspartner:  Lukas Heibges, Künstler und Fotograf
  • Gesprächspartner:  Tim Hoesmann, Rechtsanwalt
  • Gesprächspartner:  Philipp Gerlach, Sozialpsychologe
  • Gesprächspartner:  Sam und Chris von der Band Rikas