Die Beziehung ist vorbei, aber Sex geht noch – auch ohne Gewissensbisse und seelische Schmerzen. Das haben Psychologinnen herausgefunden. Ein Paartherapeut empfiehlt trotzdem keinen Sex unter Ex-Partnern.

Wie wirkt sich Sex mit einer ehemaligen Partnerin oder einem Ex-Partner auf die Erholung von der Trennung aus? Das haben die drei Psychologinnen Stephanie Spielmann, Samantha Joel und Emily Impett untersucht. Sie arbeiten an Universitäten in Großbritannien, Kanada und den USA.

Ihre Untersuchung kommt zu dem Ergebnis, dass zwischen Sex unter Ex-Partnern und der Erholung von der Trennung kein nachweisbarer Zusammenhang besteht. Das zieht die weit verbreitete Annahme in Zweifel, dass Sex zwischen Ex-Partnern grundsätzlich Schaden anrichtet. Etwa ein Viertel der Teilnehmer der Studie berichten, dass sie Sex mit dem Ex hatten – überwiegend mit einem anhaltend guten Gefühl.

Keine Empfehlung vom Paartherapeuten

Wir haben mit dem Paartherapeuten Georg Krause über das Ergebnis gesprochen. Für ihn ist es nicht ungewöhnlich, dass Paare nach ihrer Trennung weiterhin Sex haben. Empfehlen würde er dieses Verhalten allerdings nicht.

"Nein, das würde ich nicht empfehlen. Wenn der Trauerprozess noch nicht abgeschlossen ist, kommt es zu einem Ungleichgewicht in der Beziehung."
Georg Krause, Paartherapeut

Für Frauen sei Vertrauen innerhalb einer Beziehung besonders wichtig. Wenn die Trennung ohne gegenseitige Verletzungen abgelaufen ist, sei dieses Vertrauen noch intakt und eine wichtige Voraussetzung für Sex mit dem ehemaligen Partner erfüllt. Wenn beide sich darauf einigen können, nicht mehr von der Beziehung zu wollen, könne das grundsätzlich funktionieren, sagt Georg Krause.

"Wenn beide sich klar sind, dass sie nicht mehr von der Beziehung wollen, dann könnte man ruhig Sexualität miteinander ausprobieren."
Georg Krause, Paartherapeut

Zurück zu der Studie der drei Psychologinnen: Aus den Untersuchungsdaten geht hervor, das Männern nach dem Sex generell eine größere emotionale Bindung zu ihrer Ex-Partnerin zeigen, dies bei Frauen aber nicht der Fall ist. Für ihre Studie haben sie 113 Ex-Partner im Alter von 18 bis 55 Jahren zu ihren Erfahrungen nach der Trennung befragt. Sie sollten unter anderem über sexuelle Aktivitäten mit dem beziehungsweise der Ex berichten, ihren aktuellen emotionalen Zustand beschreiben, wie sehr sie sich ihrem Ex verbunden fühlten und wie verzweifelt sie über die Trennung waren.

Ihre Ergebnisse haben die Psychologinnen unter dem Titel "Pursuing Sex with an Ex: Does It Hinder Breakup Recovery?" im April 2019 in der Zeitschrift Archives of Sexual Behavior veröffentlicht. Der Abstract ist frei zugänglich. Ihr Paper veröffentlichten die drei erstmals im Oktober 2018.