Bei den einen übernehmen es die Eltern, anderen informieren sich in Zeitschriften oder Bücher. Spätestens im Sexualkundeunterricht entkommt keiner mehr der Aufklärung. Dabei ensteht meist dieses verkrampfte Verhältnis zu Sex, das nicht wenige von uns mit sich herumschleppen.

Lydia Meyer dagegen will das Thema Sexualaufklärung entkrampfen und hat das Buch "Sex und so" geschrieben, in dem es nicht nur um Sex an sich geht, sondern auch um Themen wie Gender, Schönheitsideale und Heteronormativität. Das Buch soll für alle sein, die sich gerne mit mit diesen Themen beschäftigen möchten. Die Kernzielgruppe sind aber Menschen zwischen 12 und 17 Jahren.

Aufklärung auf Augenhöhe

Dabei war es Lydia wichtig, einen Tonfall zu treffen, der auf Augenhöhe ist, ohne sich anzubiedern und möchtegern-cool zu sein. Nicht von oben herab oder belehrend zu klingen, war Lydia besonders wichtig.

"Ich hab oft das Gefühl, Erwachsene trauen Leuten in der Pubertät überhaupt nicht viel zu. Ich hab das Gefühl, das wird oft so abgetan."
Lydia Meyer, hat das Aufklärungsbuch "Sex und so" geschrieben

Auch über den eigenen Sexualkundeunterricht spricht Lydia in "Eine Stunde Liebe". Der ist in mittelguter bis gar keiner Erinnerung geblieben. Es gab eine motivationslose Bio-Lehrerin, kurz vor der Rente, die im Unterricht mit Hilfe einer Teetasse verdeutlicht hat, wieviel Blut pro Periode anfällt.

"Das ist mir noch sehr im Kopf geblieben, dass die uns so Entwarnung gegeben hat, dass wenn wir unsere Tage bekommen, dass dann höchstens eine so kleine Teetasse voll Blut da rauskommt."
Lydia Meyer, hat das Aufklärungsbuch "Sex und so" geschrieben

Seit Ende der 60er Jahre wird Sexualkunde in Deutschland an Schulen unterrichtet. Wie das genau aussieht, ist nicht nur von Bundesland zu Bundesland verschieden, sondern hat sich seit den 60ern stark verändert. Heute wird der Unterricht auch nicht mehr zwingend von Lehrern gemacht.

Sexualerzierhung in der Schule

Oft arbeiten Schulen mit Expertinnen zusammen. Und es gibt nicht mehr nur Kondome und Bananen, sondern es geht auch um Themen wie Coming Out und das binäre Geschlechtersystem. Darüber spricht in "Eine Stunde Liebe" Simone Fleischmann, die Präsidentin des Bayerischen Lehrerinnen und Lehrerverbandes, die selbst lange Schulleiterin war.

Zum Buch
"Sex und so" von Lydia Meyer, erschienen bei Ullstein Buchverlage im August 2020, 208 Seiten.