Ist das Knistern raus beim Sex, hilft manchen Paaren, in unterschiedliche Rolle zu schlüpfen. Wie das klappt, berichten verschiedene Menschen in Eine Stunde Liebe. Sexworker Andre bietet Paaren, die damit Startschwierigkeiten haben, auch Rollenspiele an. Sexualtherapeutin Ann-Marlene Henning kommt aber auch auf die Grenzen solcher Spiele zu sprechen.

In eine andere Rolle zu schlüpfe kann für manche Paare sexuell eine aufregende Erfahrung sein. Wenn er vielleicht der Schüler ist, sie seine Lehrerin. In Eine Stunde Liebe erzählen verschiedene Menschen von ihren Erfahrungen.

Nachhilfe bei Rollenspielen

Andre ist Sexworker und bietet dominante und submissive Rollenspiele beruflich an.

"Natürlich ist es spannend mal jemand anderes sein zu können. Als Mann mal nicht der Hengst zu sein, sondern untern zu liegen und zu fiepen."
Andre, Sexarbeiter und Dominus

Rollenspiele beim Sex stecken voller altbackener Klischee-Konstellationen: Arzt und Patientin, Polizistin und Verbrecher, Klempner und Hausfrau.

Kreativ werden

Aber man kann auch kreativer seine Phantasien ausleben. Wo die Grenzen der Sex-Phantasien liegen, erklärt Sexualtherapeutin Ann-Marlene Henning.

"Bei Rollenspielen ist es wichtig vorher immer darüber zu reden: Worauf hast du Lust? Und will ich bei dieser Phantasie auch mitspielen?"
Sexualtherapeutin Ann-Marlene Henning

Sex-Rollenspiele: Zwischen Scham und Experimentierfreude

Deutschlandfunk Nova-Reporter Dennis Agyemang hat sich in Berlin umgehört und verschiedene Erfahrungsberichte eingesammelt. Viele scheinen kaum Rollenspiele auszuprobieren und sich beim Gedanken daran zu schämen. Manche nutzen es bewusst, wenn in einer langen Beziehung Sex-Flaute herrscht. Oft geht es darum Macht-Strukturen auszuprobieren, die mit der echten Beziehung nichts zu tun haben.

"Ich mag, wenn der andere maskiert ist, mir ein Halsband umlegt, eine Leine, rabiat ist. Aber nur das macht, was wir abgesprochen haben. Wir haben auch immer ein Codewort."
Melanie, Berlinerin

Außerdem erzählt trans Mann Jonas im Liebestagbuch davon, wie es war zum ersten Mal Strap-Ons, sogenannte Umschnall-Dildos, auszuprobieren.