17 Etappen hat die Solar-Impulse 2 zurückgelegt. Einmal rund um die Erde - alles nur mit Sonnenenergie, ohne einen Tropfen Kerosin. Jetzt ist sie in Abu Dhabi gelandet. In der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate am Persischen Golf hatte die große Mission der beiden Schweizer Forscher und Piloten Bertrand Piccard und André Borschberg im März 2015 auch begonnen.

Die Solar Impulse 2 zirkelte etwa schon eine Stunde vor der endgültigen Landung über den Köpfen der Beobachter. Piccard und Borschberg warteten auf günstigen Wind, um das sehr langsam fliegende Flugzeug sanft absinken lassen zu können. Carsten Kühntopp hat die Landung für uns beobachtet.

"Ich fand es unglaublich. Wir Journalisten standen direkt am Rollfeld. Ohne quietschende Reifen und röhrende Triebwerke ist er dann sanft und leise aufgesetzt."
Carsten Kühntopp, DRadio-Wissen-Reporter

Schlafen ist den Piloten in der Luft nie so wirklich lange erlaubt gewesen, sagt Carsten Kühntopp. Die durften immer nur Nickerchen machen, maximal 20 Minuten - und das auch nur über unbewohntem Gebiet.

Kaum Zeit zum Schlafen

Borschberg hat erzählt, dass er in dem Moment, als er das erste Mal die Augen zumachte, nur noch Geräusche gehört hat: Dreht sich der Propeller noch normal? Habe ich gerade ein Stück meines Rumpfes verloren? Anstatt zu schlafen, war er voll da. Er musste
sich erst dran gewöhnen, abzuschalten.

Auch wenn die Dauer der Erdumrundung mit weit über einem Jahr noch nicht ganz markttauglich scheint, wird schon jetzt an Konzepten gearbeitet.

Die Zukunft: Flugzeuge mit Akkus

Borschberg hat bei der Pressekonferenz nach der Landung gesagt, dass Airbus ein Projekt zum Bau eines viersitzigen elektrischen Flugzeugs einstellt, um stattdessen ein 20-sitziges elektrisches Flugzeug zu entwickeln. Man ist offensichtlich in einer Phase, in der man glaubt, die Technologie immer weiter vorantreiben zu können.

"Piccard glaubt daran, dass wir in zehn Jahren Flugzeuge mit Akkus haben werden, die vorher aufgeladen werden und die dann 50 Passagiere bis zu 1000 Kilometer weit fliegen können."
Carsten Kühntopp

Von Abu Dhabi nach Kairo braucht man normalerweise 3 Stunden und 15 Minuten. Bei der Solar Impulse 2 hat es 48 Stunden und 37 Minuten gedauert. Aber das kann ja noch werden.