Er schützt an heißen Sommertagen den Kopf vor zu starker Sonneneinstrahlung und sieht auch stylisch aus – der Sonnenhut. Deutschlandfunk-Nova-Reporterin Laura Habke hat sich auf die Suche nach einem gemacht, der ihr gefällt.

Ein Hut schützt vor einem Sonnenstich und je nach Kopfbehaarung auch vor einem Sonnenbrand auf der Kopfhaut.

Deutschlandfunk-Nova-Reporterin Laura Habke hat in ihrem Kleiderschrank keinen einzigen Sonnenhut finden können. Deshalb hat sie sich auf die Suche nach einem Hut gemacht, der schützt und auch noch lässig aussieht. Wie das ausgegangen ist, hört ihr im Audio (Play-Button oben).

Deutschlandfunk-Nova-Reporterin Laura Habke mit Sonnenhut
© Dlf Nova
Der Bogart ist aus sogenanntem Panamastroh, das dicht geflochten ist. Die Krempe ist hier besonders breit.
Laura Habke mit einem Sonnenhut
© Dlf Nova
Der Fedora, ein weicher Hut aus Hanfstroh.
Deutschlandfunk-Nova-Reporterin Laura Habke mit Sonnenhut
© Dlf Nova
Der Glockenhut ist auch aus Panamastroh. Anders als beim Bogart ist das Stroh hier viel weicher.