Dating-Apps gibt es zuhauf - das Neue an Whispar: Wir suchen unseren potentiellen Partner oder Partnerin per Sprachnachricht.

Die Stimme vermittelt viel über eine Person. Eine Stimme kann uns verraten, ob eine Person, fröhlich ist, ängstlich klingt, ob der Mensch souverän ist oder eher schüchtern.

Wer sich ein Profil auf der Dating-App Whispar anlegen möchte, um auf Partnersuche zu gehen, muss einen 30 Sekunden langen Text einsprechen. Viele User kostet das erst mal Überwindung. Und es braucht auch etwas Übung, bis der Text nicht hölzern-abgelesen klingt, sondern authentisch und offen. 

"Wir haben im Freundeskreis festgestellt, dass das passende Produkt auf dem Datingmarkt noch nicht da ist. Die Technologie ermöglicht es und es ist die natürlichste Art zu kommunizieren: also haben wir Whispar gestartet."
Florian Gutmann, Gründer von Whispar

Weil wir den ganzen Tag tippen und texten, meint Florian Gutmann, der Gründer von Whispar, dass das Sprechen untergeht. In Österreich, wo Florian herkommt, glauben 81 Prozent der Menschen, dass die Stimme beim Verlieben eine Rolle spielt. 

So lag es für Florian und seine Freunde nahe, eine App zu entwickeln, bei der Stimme und Sounds, die man einander zusendet, helfen, den richtigen Partner zu finden. 

Dating-App-Whispar
© Screenshots | Whispar