Im Fußball gewinnt immer der Bessere? Nee, manchmal gewinnt auch einfach der, der am besten geschoben hat. Wettbetrug gibt es wohl auch bei Erstligaspielen im Fußball. Das hat der Journalist Benjamin Best rausgefunden.

In der Doku "Wettbetrug im Fußball - Milliardengeschäft für die Mafia" fasst er seine Ergebnisse zusammen: Ein europäischer Wettanbieter hat an ein und demselben Tag Mitte Januar auffällige Spielbewegungen bei zwei Erstligaspielen in Belgien und Holland beobachtet. "Mehrere Wettanbieter haben diese auffälligen Wetten registriert und es wurden mindestens Summern in fünfstelliger Höhe ausgezahlt", sagt Benjamin Best. Die Fifa sei über diese Vorgänge informiert. Wie genau es damit weitergeht, ist aber noch nicht klar, sagt Benjamin Best. Ganz sichere Beweise, dass der Wettbetrug genauso stattgefunden hat, gebe es bis jetzt noch nicht.

"Die Ermittlungen laufen und die können sehr sehr langwierig sein. Wir haben in der Vergangenheit gesehen, dass es wahnsinnig schwierig war für Ermittlungsbehörden nachzuweisen, dass auch wirklich manipuliert wurde. Es geht um grenzüberschreitende Kriminalität."
Benjamin Best über die Ermittlungen

Wetten rund um die Uhr

Wer in Wettbüros wetten möchte, könne das anonym tun, sagt Benjamin Best. "Man muss keinen Namen abgeben, sondern setzt Geld auf die entsprechenden Spiele. Dabei ist es bei mehreren Wettbüros parallel zu diesen auffälligen Wetten gekommen. Dann schlagen die Alarmsysteme an." Offensichtlich seien die Ermittler hier einer heißen Spur hinterher.

Undurchsichtiger Wettmarkt

Der weltweite Umsatz mit Sportwetten liege Schätzungen zufolge weltweit zwischen 500 Milliarden und einer Billion Euro. Im Netz können Menschen sieben Tage die Woche und 24 Stunden am Tag Wetten platzieren. Es sei fast unmöglich auf dem Markt der Sportwetten noch durchzublicken. Genau das spiele den Wettbetrügern in die Karten. Sportverbände versuchen zwar dagegen anzugehen - im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Strafrechtlich können das allerdings nur die Behörden.

Die Doku "Wettbetrug im Fußball - Milliardengeschäft für die Mafia" könnt ihr euch auch in der ARD-Mediathek anschauen.

"Diesen Sumpf trockenlegen können nur staatliche Ermittlungsbehörden."
Benjamin Best über den undurchsichtigen Wettmarkt