• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

„Man ist kein Arschloch und macht so viel Urlaub wie man will“, sagt Elisa Naranjo. Sie ist im Gehaltsrat eines Berliner Kondomherstellers. In dem Startup bestimmen nicht die Gründer die Gehälter, sondern der Gehaltsrat nach selbstauferlegten Kategorien. Außerdem gibt es so viel bezahlten Urlaub wie die Angestellten möchten. Kann das funktionieren? Die gelebte Anarchie? Außerdem im Podcast: Nicht alles ist Bällebad, Kicker und Bioobst. Welche Vor- und Nachteile das Arbeiten in Start-ups mit sich bringt besprechen wir mit Nicola Breugst. Sie hat die Arbeitsbedingungen in Startups untersucht.