Manche Menschen lieben ihre Tiere ja sehr - und anscheinend haben sie auch viel Geld. Das At Frits in Kapstadt ist keine schnöde Tierpension, sondern ein Luxushotel für Hunde. Für Katzen gibt es so etwas übrigens auch.

Im At Frits in Kapstadt ist alles im Mini-Hundeformat: das Bett, die Couch und so weiter. Es gibt mehrere Deluxe-Zimmer sowie Platinum-Suiten, in denen auch noch Ölgemälde an der Wand hängen, damit der süße Pfiffi auch etwas zu schauen hat.

Natürlich gibt es auch einen Spa-Bereich für die Hunde. Da wird nicht nur das Fell gewaschen, sondern die Nägel werden gefeilt und die Zähne gepflegt. Im Hundehotel werden die Gäste natürlich auch beschäftigt - den ganzen Tag. Die Besitzer können ihren kleinen Freunden ein Menü à la carte zusammenstellen. Außerdem können sie ihre Hunde zum Foto-Shooting schicken - und dafür vorher die passende Hundekleidung im Shop kaufen. Eine Übernachtung kostet bei einem längeren Aufenthalt etwa 13 Euro pro Nacht - alle Extras kosten natürlich auch extra.

Solche Hotels gibt es nicht nur in Südafrika. In England zum Beispiel gibt es eine ganze Katzen-Luxus-Hotelkette mit den Namen Longcroft Luxury Hotel. Da schlafen die Tiere in extra designten Katzenbetten. In den Zimmern gibt es eine Klima-Anlage, damit alles schön wohl temperiert ist. Das Essen kommt auf feinstem Porzellan.

Deutschland ist da noch etwas rückständig. Aber die ersten Angebote gibt es schon. Zum Beispiel das Wellness Landhotel Tinka in Fürth - auch für Katzen. Da gibt es Einzelzimmer plus Betreuung rund um die Uhr sowie über hundert Quadratmeter Spielraum. Kostet aber auch 25 Euro pro Nacht.