Die Themen im Update: +++ Wie gefährlich ist die Pegida-Bewegung? +++ Bericht über CIA-Folter wird veröffentlicht +++ Versuch einer Waffenruhe in der Ostukraine

  • In Deutschland sorgen die Demos der rechtspopulistischen Pegida-Bewegung für Diskussionen. Politiker und Experten warnen, Rechtspopulisten versuchten dadurch, ihre Ansichten in die Mitte der Gesellschaft zu drängen. Gestern waren in Dresden und Düsseldorf Tausende Anhänger und Gegner des islamfeindlichen Bündnisses "Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" auf die Straße gegangen
  • Die USA befürchten wegen eines CIA-Folterberichts weltweit
    Terroranschläge auf US-Einrichtungen. Im Fokus könnten demzufolge Militärstützpunkte und Botschaften im Ausland stehen. Der Bericht über die Verhörmethoden des US-Geheimdienstes CIA soll heute noch vorgestellt werden.
  • Im Osten der Ukraine wird nach dem Beginn einer neuen
    Feuerpause offenbar nicht mehr gekämpft. Mehrere Nachrichtenagenturen berichten, dass sowohl die ukrainische Armee als auch die Separatisten die Waffenruhe respektieren würden. Eigentlich gilt schon seit September eine Waffenruhe - sie wurde aber nicht eingehalten. Mehr als 1000 Menschen sind seitdem bei Gefechten getötet worden.