Allein sein ist nicht unbedingt gleich einsam sein, denn einsam sein kann krank machen. Alleinsein hingegen gibt uns die Möglichkeit, uns mit uns selbst auseinanderzusetzen, sagt Psychologin Yvonne Keßel. Ohne Ablenkung oder Freunde, sich abschirmen, das kann sehr anstrengend sein und erfordert Mut. Doch Alleinsein ist nicht nur für einen selbst, sondern auch für eine Beziehung wichtig, sagt sie. Wie man Alleinsein lernt und wie sich das anfühlt, das erzählt Franziska Muri in diesem Podcast. Sie hat das Buch "21 Gründe, das Alleinsein zu lieben" geschrieben.

Meldet euch!

Ihr könnt das Team von Ab 21 über WhatsApp erreichen.

Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.

Wichtig:
Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.