Die Themen im Update: Ukraine und EU unterzeichnen Abkommen +++ USA schickt Soldaten in Ebola-Kampf +++ Netflix startet in Deutschland

Die EU und die Ukraine rücken näher zusammen. Das EU-Parlament wie auch das Parlament in der Ukraine haben ein Abkommen gebilligt, das unter anderem den Handel erleichtern soll. Es sieht zum Beispiel vor, dass Zölle abgeschafft werden. Das Abkommen ist mit Rücksicht auf Russland deutlich abgeschwächt. Der Streit um das Abkommen ist sowohl Auslöser für die Massenproteste in Kiew im vergangenen Winter, als auch für die Konflikte auf der Krim und in der Ost-Ukraine.

USA schickt Soldaten in Ebola-Kampf

Im Kampf gegen Ebola wollen die USA 3.000 Soldaten nach Westafrika schicken. Wie die US-Regierung mitteilte, sollen die Einsatzkräfte in Liberia, Guinea und Sierra Leone helfen, Kliniken zu bauen. Außerdem sollen Pflegekräfte geschult und Medikamente und Desinfektionsmittel an Haushalte verteilt werden.

Netflix startet in Deutschland

Netflix, einer der größten Anbieter für Video-Streaming im Netz, gibt es jetzt auch in Deutschland. Die Nutzung kostet mindestens 7,99 Euro im Monat. Der Schwerpunkt von Netflix liegt auf Serien, darunter auch Eigenproduktionen wie "Orange is the New Black". In den USA hat Netflix etwa 36 Millionen Kunden.