Wir lieben und hassen sie: Für viele von uns ist die längste Beziehung in unserem Leben die zu unseren Geschwistern. In dieser Ab-21-Folge reden wir über Konflikte und bedingungslose Liebe zwischen Geschwistern. Zwei Geschwisterpaare verraten uns außerdem, wie diese Beziehung ihr Leben und ihre Persönlichkeit geprägt hat.

"Wir haben beide keine Lust, Missverständnisse eskalieren zu lassen. Wir sind sehr harmoniebedürftig, ohne, dass wir Sachen nicht aussprechen können."
Musiker Philipp über die Beziehung zu seiner Schwester und Bandkollegin Eva

Hinter der Band "Hundreds" stecken drei Musiker, von denen zwei Geschwister sind. Der Altersunterschied zwischen der jüngeren Schwester Eva und ihrem Bruder Philipp beträgt fünfeinhalb Jahre. Eva bezeichnet die Beziehung zu ihrem Bruder als besondere Freundschaft. "Wir haben in grundlegenden Fragen eine relativ ähnliche Sicht auf das Leben", sagt sie. Auch Philipp spricht von einem guten Verhältnis.

Die Bedeutung von Geschwistern

Die Schwestern Clara (r.) und Katharina Lonitz (l.).
© Katharina und Clara Lonitz
Die Schwestern Clara (r.) und Katharina Lonitz (l.).

"Sie ist meine beste Freundin, meine komplette Familie und die wichtigste Person in meinem Leben", sagt Clara über ihre Schwester Katharina. In ihrem Podcast "Geschwisterliebe" erzählen die beiden von ihrer Schwesternbeziehung, die nicht immer so gut war, wie sie heute ist.

"Wir haben echt schlimme Streitereien hinter uns, wo wir die böse Seite der anderen kennengelernt haben."
Katharina über die Konflikte mit ihrer Schwester Clara

Warum die Beziehung zu unseren Geschwistern viel mit unseren Eltern zu tun hat und welche Rolle Altersunterschiede spielen, erklärt der Psychologe Moritz Daum im Podcast. Da wir mit unseren Brüdern und Schwestern automatisch verwandt seien, würden sie in jedem Fall unsere Persönlichkeit beeinflussen, der einzige Einfluss seien sie aber nicht, sagt er über diese Art von Beziehung.

"Wir sind unseren Geschwistern ausgesetzt, wir konnten sie uns nicht aussuchen."
Psychologe Moritz Daum über die Geschwisterbeziehung

Mehr zum Thema Familie:

Meldet euch!

Ihr könnt das Team von Ab21 über WhatsApp erreichen. Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.

Wichtig: Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.

  • Moderator:  Dominik Schottner
  • GesprächspartnerIn:  Eva und Philipp Milner, Geschwister und Musiker der Band "Hundreds"
  • Gesprächspartnerinnen:  Clara und Katharina Lonitz, Schwestern und Podcasterinnen bei "Geschwisterliebe"
  • Gesprächspartner:  Moritz Daum, Psychologe, Universität Zürich