Fast die Hälfte der Autofahrerinnen und Autofahrer müssen sich sofort abreagieren, wenn sie sich ärgern. Das zeigt die Untersuchung "Verkehrsklima 2020". Die Stimmung im Verkehr ist dem Bericht zufolge in den vergangenen Jahren aggressiver geworden.

Schlimm, diese Rad- und Autofahrer – sagt die Fußgängerin. Schlimm, diese Fußgängerinnen und Autofahrer – sagt der Radfahrer. Schuld haben immer die anderen. Es gibt einen großen Unterschied zwischen Selbst- und Fremdbild, sagt Siegfried Brockmann von der Unfallforschung der Versicherer (UDV).

In einer neuen Studie der UDV sagen 92 Prozent der Befragten, sie hätten schon mal gesehen, wie andere absichtlich zu dicht aufgefahren seien, damit ein anderes Auto nicht mehr dazwischenkommt. Nur ein Viertel gibt dagegen an, das manchmal selbst zu machen. Strafandrohungen oder andere Schritte laufen ins Leere, weil sich die Adressaten nicht angesprochen fühlen, so Brockmann.

Aggressionen sind Sicherheitsproblem

Untersuchungen zeigen außerdem, dass Männer – insbesondere junge Männer – im Straßenverkehr ein größeres Problem sind als Frauen. Fast die Hälfte aller Befragten gab an, sich sofort abreagieren zu müssen, wenn sie sich ärgern. Abreagieren bedeutet: Sie treten aufs Gas oder lassen auf andere Weise ihren Ärger raus. Ein großes Sicherheitsproblem, sagt Siegfried Brockmann.

"Auch, wenn sich nur gelegentlich mal abreagiert wird, ist das schon ein erhebliches Sicherheitsproblem."
Siegfried Brockmann, Leiter der Unfallforschung der Versicherer

Empathie und Verständnis helfen laut Verkehrspsychologe Mark Vollrath. Das müsse man sich immer wieder bewusst machen, so auch Siegfried Brockmann. Sein Tipp: "Wenn man sich über jemand anderen ärgert, stellt man sich am besten vor, dass es eine mir bekannte und sympathische Person ist." Das verändere sofort den Blickwinkel. Entweder hat es irgendeinen Sinn gemacht oder war vielleicht einfach Schusseligkeit.

Für die Studie wurden Ende 2019 rund 2000 Personen und Mitte 2020 von diesen noch einmal 1300 Personen repräsentativ befragt.