Es gibt Menschen, die halten den 14. Februar für einen Tag der Liebe. Historisch gesehen ist das Unsinn: Er ist ein Tag des Hasses.

Das beweist der iranische Führer Ajatollah Khomeini vor 26 Jahren: Am Valentinstag des Jahres 1989 verhängt er eine Todes-Fatwa gegen den Schriftsteller Salman Rushdie, da dieser in seinem Roman "Die satanischen Verse" den Propheten Mohammed beleidigt haben soll.

Richtig hasserfüllt ist auch Elisha Grey. Eigentlich ist er einer der Erfinder des Telefons. Doch Alexander Graham Bell kommt ihm zuvor: Er klaut sich die Ideen für das Telefon zusammen, schnappt seinen Mitstreitern das Patent vor der Nase weg und wird stinkreich.

Entstalinisierung

Nikita Chruschtschow ist sich dagegen seiner Gefühle nicht ganz so sicher, als er 1956 den XX. Parteitag der KPdSU eröffnet. Als Stalins Nachfolger soll er sich seinem Vorgänger eigentlich tief verbunden fühlen. Dennoch beendet er den Parteitag mit der Aussage, Stalin sei ein ziemlicher Verbrecher gewesen und löst so den Prozess der Entstalinisierung der Sowjetunion aus.