Wildtierbeobachtung

Forscher aus Wien starten Internetplattform "StadtWildTiere"

  • Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google
Wo sind gerade Füchse, Wildschweine, Marder oder Fledermäuse unterwegs?

Darüber gibt ab sofort die Internetplattform "StadtWildTiere" Auskunft, die Forscher der Veterinärmedizinischen Universität Wien aufgebaut haben. Sie wollen dokumentieren, wo genau und vor allem welche Tiere sich in Wien ansiedeln. Die Wissenschaftler haben die Einwohner aufgerufen, ihre Beobachtungen online einzutragen. Projektleiter Richard Zink sagt, dass Wien zu den grünsten Metropolen der Welt zählt. Wildtiere fühlten sich dort sehr wohl. Die Artenvielfalt sei nach neusten Untersuchungen vergleichbar mit der Vielfalt in einem durchschnittlichen Wald.

Die Website liefert auch Informationen über die verschiedenen Tierarten und es können Fotos hochgeladen werden.

www.stadtwildtiere.at